Ihre Sicherheit hat für uns höchste Priorität!

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist ein Grundwert unseres Unternehmens und ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftsaktivitäten. Wir sind davon überzeugt, dass sich alle Unfälle und arbeitsbedingte, gesundheitliche Beeinträchtigungen verhindern lassen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, Risiken für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Auftragnehmer und Dritte zu minimieren und unser Ziel „Null Unfälle" zu erreichen.

Bei Heidelberg Materials sind alle Managementebenen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen verantwortlich. Gleichzeitig trägt jeder Mitarbeiter, Auftragnehmer und Besucher die direkte Verantwortung dafür, die Sicherheitsvorschriften zu befolgen und sowohl die eigene Sicherheit als auch die der Kollegen und Dritter zu gewährleisten.

Arbeitssicherheit Deutschland

Allgemeine Hinweise

In Betriebsbereichen ist grundsätzlich diese persönliche Schutzausrüstung (PSA) verpflichtend zu tragen: Schutzhelm, Schutzbrille, Warnweste, Sicherheitshalbstiefel.

Abhängig von der Gefährdungsbeurteilung ist ggf. zusätzliche PSA erforderlich. Bei Rückfragen zur PSA wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Ansprechpartner vor Ort.

Auftragnehmersicherheit

Für alle Auftragnehmer und von ihnen beauftragte Dritte, die an unseren Standorten tätig werden, gelten die „Sicherheitsbestimmungen für Auftragnehmer“. Alle Auftragnehmer sind verpflichtet, ihren Beschäftigten und beauftragten Dritten den Inhalt dieser Sicherheitsbestimmungen bekannt zu machen und die Einhaltung sicherzustellen. Heidelberg Materials überwacht laufend die Einhaltung dieser Bestimmungen.

Was ist zu tun?

Damit Auftragnehmer die grundlegenden Sicherheitsregeln an unseren Standorten kennenlernen,  müssen sie den „Sicherheitsonlinecheck“ - einen Sicherheitsfilm mit integrierten Fragen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz – gesehen und die Fragen beantwortet haben. Nach erfolgreichem Absolvieren des Sicherheitsonlinechecks drucken Sie das Zertifikat zur Bestätigung aus und legen es Ihrem Ansprechpartner am Standort vor. Dort erhalten Sie dann einen Helmaufkleber als sichtbaren Nachweis über den gültigen Sicherheitsonlinecheck.

Jeder Auftragnehmer ist verpflichtet, für jeden seiner Mitarbeiter oder von ihm beauftragte Dritte, die an unseren Standorten tätig werden, vor Arbeitsaufnahme die erfolgreiche Durchführung dieses Sicherheitsonlinechecks nachzuweisen. 

Hier geht es zum Sicherheitsonlinecheck

Wichtige Sicherheitshinweise und ihre Bedeutung

Sicherheitshinweis. Sicherheitshalbstiefel tragen

Sicherheitshinweis. Sicherheitshelm tragen

Sicherheitshinweis. Schutzbrille tragen

Sicherheitshinweis. Warnweste tragen

Sicherheitshinweis. Betreten des Geländes für Unbefugte verboten.

Sicherheitshinweis. Maximale Geschwindigkeit 20 km/h auf dem gesamten Werksgelände. Es gilt die StVO.

Sicherheitshinweis. Selbstabholer bitte das Fahrzeug auf den ausgewiesenen Flächen abstellen.

Sicherheitshinweis. Bitte bei der Anmeldung/Disposition anmelden. Den Anweisungen des Anlagenpersonals ist Folge zu leisten.

Sicherheitshinweis. Personen unter 18 Jahren dürfen das Fahrzeug nicht verlassen.

Sicherheitshinweis. Anlagen können automatisch starten. Auf Warnsignale achten!

Sicherheitshinweis. Achtung Werksverkehr!

Sicherheitshinweis. Kein Winterdienst. Rutsch- und Stolpergefahr

Sicherheitshinweis. Sammelstelle

"Lassen Sie sich nicht von Berufsbezeichnungen, Abteilungen oder ähnlichen Etiketten einschränken. Seien Sie in dem sicher, was Sie gut können, worin Sie gut werden wollen und machen Sie es einfach", sagt Katharina Fischer, Leiterin Arbeitssicherheit Deutschland. Sie begann ihre Karriere bei HeidelbergCement in 2016 als Trainee in der Personalabteilung.

Erfolgsgeschichte Katharina Fischer